EMBA unterstützt Aktion Mein Baum meine Stadt

„Mein Baum – meine Stadt“: EMBA spendet zwei Bäume in Eppendorf

Die EMBA setzt sich für ein grünes Hamburg ein und spendet im Rahmen der Initiative „Mein Baum – meine Stadt“ zwei neue Bäume in Höhe von 1.000 Euro in Eppendorf. Im Beisein von Umweltsenator Jens Kerstan wurde jetzt zum Start der Aktion eine neue Sumpfeiche in der Hamburger Hafencity gepflanzt.

Gestartet wurde die Initiative von Unilever Deutschland; zwölf weitere Hamburger Unternehmen sind neben der EMBA gleich zu Beginn mit dabei. Zum Start der Initiative sind Gelder für mehr als 65 Straßenbäume zusammengekommen. Die Umweltbehörde begrüßt das Engagement für neue Straßenbäume.

„Die EMBA feiert in diesem Jahr ihren zehnten Geburtstag. Für uns ein mehr als passender Anlass, um an unserem Gründungsstandort in Hamburg in die Zukunft der Stadt zu investieren“, erklärt EMBA-Geschäftsführer Thomas Dittrich. 

Die Initiative „Mein Baum – meine Stadt“ soll noch bis zum Herbst laufen, wenn die Pflanzzeit für Bäume wieder beginnt. Die Stadt wird dann die Spendensumme wie gewohnt verdoppeln. Ab Oktober/November werden alle zusätzlich gespendeten Bäume gepflanzt. Die teilnehmenden Unternehmen wollen ihr Engagement für Klimaschutz und Nachhaltigkeit vor dem G20-Gipfel zeigen, deshalb wird das ‚Mein Baum – Meine Stadt‘-Logo für diese Initiative von den siebzehn Hauptzielen für nachhaltige Entwicklung der UN umrahmt. 

Der Senat hatte ab 2016 das Geld für Straßenbäume verdreifacht. Dadurch konnte 2016 erstmals der Schwund auf rund ein Fünftel früherer Jahre reduziert werden. Natürlich sind weiterhin auch Einzelspenden von Bürgerinnen und Bürgern willkommen.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg