Dozentin Andrea Grudda zu New Work und agiles Arbeiten

Verkrustete Strukturen aufbrechen

Die Düsseldorfer EMBA-Lehrbeauftragte fürTourismus- & Freizeitmanagement Andrea Grudda hat vor dem aktuellen Hintergrund der Corona-Pandemie dem Branchenmagazin „Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ (ahgz) ein spannendes Interview zu den Themen New Work, agile Führung, verkrustete Mindsets und Learnability (nicht nur) in der Gastro-Industrie gegeben. Das Interview zeigt eindrucksvoll ihre Dozenten-Expertise.

Was das Thema von Andrea Grudda so interessant und aktuell macht: Gerade in der durch die Coronakrise stark herausgeforderten Gastronomie ist viel kreatives Potenzial freigesetzt worden, das genutzt werden sollte, um einen nötigen Transformationsprozess in Gang zu setzen. Das bedeutet auch, Mitarbeiter mehr in den Entscheidungsprozess einzubinden und als Betreiber oder Küchenchef Verantwortung abzugeben. Genau diesen Prozess, der vielen etablierten Unternehmen schwerfällt, begleitet Andrea Grudda und versucht in ihrer Beratung, verkrustete Strukturen aufzubrechen und Mut für Veränderungen zu schaffen.

Im Interview verrät Andrea Grudda noch mehr:

„Es bedeutet zu verstehen, dass ich als Führungskraft nicht die Person bin, die agiert, sondern dass ich der Empfänger von Impulsen bin“, so Andrea Grudda zum Thema „agile Führung“. Ist das also Bestandteil des „New Work“?

Aus Impulsen entstehen neue Ideen und Wege. Diese bringen einen Veränderungsprozess in Gang, der eine neue Denkweise und ein flexibles Arbeiten in Unternehmen ermöglichen. So können komplexe Aufgaben durch einen gemeinsamen Input bewältigt werden. „Viele Unternehmen in der Branche leben bereits Ansätze von New Work, (…)“, sagte Andrea Grudda im Interview. Jetzt gilt es also nur noch, diese „verkrusteten Denkweisen“, die teilweise noch in Unternehmen herrschen, aufzubrechen. Doch wie sieht es mit der „Learnability“ aus? Einfach mal so umdenken, bzw. komplett neu denken? Eine Herausforderung, die uns optimistisch stimmen darf. Denn Mut zur Veränderung ist immer der erste Schritt!

Das vollständige Interview findet ihr hier.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg