Eine Guerilla-Kampagne für das PowWowYou Festival in Solingen

Machen Sie das PowWowYou Festival und das Proberaumhaus der AWO Solingen bekannter! Mit dieser Aufgabenstellung haben sich jetzt die Studierenden der EMBA-Düsseldorf (Kommunikations- und Medienmanagement) befasst. Im Rahmen eines Praxisprojekts entwarfen sie eine Cross-Media-Kampagne im Auftrag der AWO Arbeit und Qualifizierung Solingen.

Das PowWowYou Festival findet seit 2015 in Solingen statt. Die Veranstaltung soll als ein Event von Jugendlichen für Jugendliche in der Stadt etabliert werden. Deshalb möchten die Veranstalter mit einer Guerilla-Marketing-Kampagne noch mehr Besucher auf das Event aufmerksam machen. Im Rahmen ihres Praxisprojekts entwickelten die EMBA-Studierenden daher unkonventionelle und zielgruppennahe Ideen für das Marketing.

Gemeinsam mit den beiden Dozenten Sara-Lena Göbel und Michael Krisch erarbeiteten die angehenden Kommunikationsmanager in mehreren Wochen ein umfangreiches Maßnahmenpaket für die Stadt Solingen und die AWO Solingen als Mitveranstalter. Aufgeteilt in kleine Teams, widmeten sie sich den unterschiedlichen Aufgaben wie Text, Kreation, Projektleitung, Strategie und Multimedia.

„Es war ein tolles Projekt. Wir hatten einen guten Teamspirit und klasse Dozenten. Dass wir selbst ein Teil der Zielgruppe sind, war eine gute Grundlage für unsere Arbeit“, fasst EMBA-Student und Projektleiter Ibrahim Kayed zusammen. Gemeinsam mit seinen Kommilitonen entwarf der Drittsemester unter anderem ein Leitmotiv für die Guerilla-Kampagne.

Unter dem Hashtag #powwowyourself arbeiteten die Studierenden ganz unterschiedliche Maßnahmen und Werbemittel aus. Buttons, Plakate, Gutscheine, Festivalbändchen und Sticker ergänzten die Online-Maßnahmen, die unter anderem eine kontinuierliche Social-Media-Begleitung des Events, Videos sowie eine neue Webseite umfassten.

Neben konkreten Vorschlägen für Aktionen während des Events stellten die angehenden Medienmanager auch einen Zeit- und Budgetplan zusammen, der alle von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen umfasst. Ihr umfangreiches und kreatives Konzept sorgte bei dem Auftraggeber zum Abschluss des Projekts für Begeisterung.

„Ich bin sprachlos. Mit diesem Konzept werden wir die Stadt Solingen überzeugen können, sich für das Festival zu öffnen. Besonders, weil die Ideen praxisorientiert und vor allem auch umsetzbar sind. Es ist einfach toll“, freut sich Lilian Muscutt, die sowohl für die AWO Solingen als auch für die Stadt Solingen arbeitet. Auch EMBA-Dozent Michael Krisch lobt die Studierenden: „Ihr habt eine tolle Entwicklung gemacht – ich bin stolz auf Euch. Tolle Ergebnisse – tolle Präsentation. Besonders gefreut hat mich, dass Ihr als Team zusammengestanden habt.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg