EMBA-Absolventin schreibt Bachelorarbeit über Instagram

Bachelorarbeit über ein sehr aktuelles Thema: EMBA-Absolventin Vivien Schubert (Kommunikations- und Medienmanagement) aus Düsseldorf hat sich jetzt in ihrer Abschlussarbeit intensiv mit dem aufstrebenden Social Media Kanal Instagram als Mittel der Unternehmenskommunikation auseinandergesetzt.

Wie und warum nutzen und bespielen Unternehmen das soziale Medium Instagram für ihre Unternehmenskommunikation und zur Steigerung ihres Markenwertes? Um diese Fragestellung dreht sich die Bachelor-Thesis der 23-Jährigen. Parallel zum Studium hat sie sich mit ihrem Blog Mrs. Brightside, auf Instagram sowie als Social Media Beraterin bereits mehrere Jahre aktiv mit den sozialen Medien beschäftigt.

„Instagram ist durch seine simple Funktion des Bildsharings und der damit einhergehenden Interaktion mit Nutzern weltweit eine beliebte und extrem relevante App – zunächst für Privatpersonen, mittlerweile aber auch für Unternehmen. Inwiefern diese die App für sich entdeckt haben und sie nutzen, fand ich wahnsinnig spannend“, erklärt Vivien Schubert die Begeisterung für das aktuelle Thema.

Obwohl Instagram als Werbe- und Markenplattform noch relativ neu ist, hatte die EMBA-Studentin bei der Recherche nach passender Literatur keine Probleme. „Neben allgemeiner Fachliteratur zu sozialen Medien im Allgemeinen habe ich viele valide Onlinequellen und Statistiken heranziehen können. Darüber hinaus hat meine eigene Studie einen großen Teil der Arbeit eingenommen“, sagt die 23-Jährige.

Im Rahmen ihrer Studie hat sie insgesamt zwölf Unternehmen aus der Fashion- und Beauty-Branche zu ihrer Aktivität auf Instagram befragt. Auf die Kontakte konnte sie aufgrund vorangegangener Kooperationen auf ihrem Blog zurückgreifen. „Ich habe aber auch einige Absagen erhalten, weil nicht alle Ansprechpartner unternehmensinterne Informationen für meine öffentliche Bachelorarbeit weitergeben durften.“ 

Die von ihr befragten Unternehmen haben ihrer Meinung nach die Vorteile des Kanals Instagram erkannt und nutzen diese für ihre Markenkommunikation gewinnbringend. Allerdings ist das Netzwerk nicht für alle Unternehmen geeignet, denn wer keine aussagekräftige Bildsprache hat, kann nicht punkten. „Außerdem ist es den Unternehmen wichtig, dass regelmäßige Updates und Neuerungen von Seiten Instagram erfolgen, damit die App auch weiterhin bei den Usern so beliebt bleibt“, erklärt Vivien Schubert.

Die 23-Jährige ist mit dem Ergebnis ihrer Arbeit sehr zufrieden. Von ihren beiden Prüfern erhielt sie die Gesamtnote 1,4 und zieht für sich auch persönlich ein positives Fazit: „Durch die intensive Beschäftigung mit Instagram habe ich das Netzwerk noch besser kennengelernt und bin sehr gespannt, wie sich der Kanal zukünftig entwickeln wird.“

Der nächste Schritt nach dem Bachelor-Abschluss ist für sie die Bewerbung um einen Master-Studienplatz. „Mich interessiert der Bereich Digitales Management sehr“, erklärt die EMBA-Absolventin. Daneben möchte sie auch weiterhin selbstständig als Social Media Beraterin und Bloggerin arbeiten und ihre Kompetenzen weiter ausbauen.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg