EMBA-Berlin: Studenten entwickeln frische Konzepte

Frische Ideen für den Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA). Studenten der EMBA-Berlin haben jetzt im Rahmen eines Praxisprojekts Veranstaltungskonzepte entwickelt. Ihre Aufgabe: Eine Idee finden und diese unter Berücksichtigung der Kundenanforderungen in ein umsetzbares Konzept bringen.

"Praxisprojekte sind vom ersten Semester an fester Bestandteil im Unterrichtsplan der EMBA“, sagt der betreuende Dozent Alexander Schmidt. Durch externe Projektgeber wie den AUMA erhalten die Studenten eine wichtige Vorbereitung auf die Praxis.

In dem Modul „Event-, Messe- und Business Travel-Management“ haben die Berliner Studenten der Studienrichtung Tourismus-, Hotel- und Eventmanagement von dem Kunden AUMA zwei konkrete Aufgaben erhalten. Zum einen sollten sie ein Veranstaltungskonzept für eine Fortbildungsreihe entwickeln und zum anderen eine Network- und Informationsveranstaltung für Young Professionals neu ausrichten. Nach dem Kunden-Briefing entwickelten die EMBA-Studenten in zwei Gruppen zahlreiche Ideen zur Konzeption.

In einer großen Abschlusspräsentation vor der AUMA-Geschäftsführung haben sie die fertigen Konzepte dann erläutert und übergeben. „Wir sind von den Ergebnissen beeindruckt und werden große Teile der Konzepte auch umsetzen“, lobt Bettina Rosenbach (Referentin Institut der Deutschen Messewirtschaft Aus- und Weiterbildung) die Arbeit der Viertsemester.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg