EMBA-Berlin: Studierende entwickeln neue Webseite

Ein neuer Look für die Künstlerplattform BASE-Berlin: Die Drittsemester (PR- und Kommunikationsmanager) aus Berlin haben im Rahmen eines Praxisprojekts eine neue Website für die Berliner Kreativschmiede entwickelt. Mit Dozent Timo Daum konzipierten die 16 Studierenden den Online-Auftritt grafisch und inhaltlich komplett neu. Und begeisterten damit den Auftraggeber Markus Pabst restlos.

ASE Berlin ist eine Künstler Plattform junger selbstständiger Kreativer aus den Bereichen Artistik, Bühnenbild, Lichtdesign, Video, Fotografie und Schauspiel. In Zusammenarbeit mit Choreographen, Regisseuren und Fotografen erarbeiten sie neue Darbietungen und Shows. Insgesamt vier Wochen hatten die EMBA-Studierenden Zeit für die Kreativschmiede eine neue Website zu entwickeln.

Von der Programmierung, Installation bis hin zum Betrieb der Seite mit einem Content Management System haben die angehenden PR-Manager alle Schritte selbst umgesetzt. In den beiden aufeinanderfolgenden Modulen Technik der interaktiven Medien und Online Umsetzung mussten sie dabei auch das Corporate Design von BASE Berlin berücksichtigen und die inhaltliche Struktur von Texten, Bildern und Medien auf der Webseite aktualisieren. Dafür führten sie unter anderem Interviews mit den beiden BASE-Gründern Markus Pabst und Pierre Caesar.

Die Studierenden haben als Gesamt-Team an dem umfangreichen EMBA-Praxisprojekt gearbeitet, wobei sie auch Aufgaben zugeteilt bekamen, die sie selbständig bearbeiteten, dokumentierten und präsentierten. Neben der neuen Website entstanden im Rahmen des Praxisprojekts in enger Zusammenarbeit mit dem Projektträger auch ein neues Logo, ein YouTube-Kanal sowie eine Facebook-Seite für BASE Berlin.

„Die Zusammenarbeit mit den Studierenden der EMBA hat nicht nur großen Spaß gemacht, sondern auch wirklich professionelle und äußerst kreative Ergebnisse hervorgebracht. Die von ihnen entwickelte Website wird auf jeden Fall umgesetzt werden. Wir planen den Livegang für Mitte Februar und sind gespannt auf die Reaktionen der Besucher und Künstler“, lobt Markus Pabst die Kooperation mit der EMBA.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg