EMBA-Film schafft es bei prodente Kurzfilmwettbewerb ins Finale

Auszeichnung für den Studenten-Film „Perfekt in Zähne gesetzt“: Bei dem Kurzfilmwettbewerb von Prodente kamen Lisa Gröning, Liv Diener, Milana Marks, Lukas Bielefeldt und Tobias Steinbach aus Hamburg unter die Top Sechs und durften jetzt zur Preisverleihung nach Köln fahren.

Gedreht haben die fünf Studenten (Sport-, Event- und Medienmanagement) ihren Kurzfilm im Rahmen des Moduls Videotechnik und Fernsehen. „Es hat Spaß gemacht, sich der Herausforderung zu stellen und an dem Wettbewerb teilzunehmen. Wir sind ja keine Zahnexperten und mussten uns daher erst einmal auf das neue Thema einlassen“, erklärt Lukas Bielefeldt.

Zwei Wochen lang haben sich die Studenten mit dem Thema Zähne intensiv auseinandergesetzt. Nach dem ersten Brainstorming kam ihnen dann die Idee, dass man seine Zähne nicht nur zum Essen benutzt, sondern auch zahlreichen anderen Belastungen aussetzt.

„Wir wollten einen soundintensiven Film drehen, bei dem die Geräusche im Vordergrund stehen“, sagt Lukas Bielefeldt. Nur knapp eine Minute geht der Kurzfilm, in dem die Studenten eindrucksvoll zeigen, was unsere Zähne den ganzen Tag lang mitmachen müssen. „Wir wollten kurz und knackig auf den Punkt bringen, dass man auf seine Zähne aufpassen soll“, so Bielefeldt.

Die Jury des Kurzfilmwettbewerbs „Zähne gut – alles gut“ von Prodente haben die EMBA-Studenten auf jeden Fall überzeugt. Ihr Video wurde aus 50 Einsendungen unter die besten sechs Einreichungen gewählt. Damit durften sie zur Preisverleihung nach Köln.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg