EMBA-Hamburg: Sportliches Praxisprojekt für die grüne Wiese

Was verbirgt sich hinter dem Tee-Shaker? Die Drittsemester (Medien-, Sport- und Eventmanager) aus Hamburg kennen sich jetzt bestens aus. Für die Tee-Shaker GmbH haben sie gemeinsam mit EMBA-Dozentin Dr. Claudia Heydolph ein cross mediales Marketing-Konzept entwickelt.

Golfer kennen das Problem: Tees (die kleinen Stifte für den Abschlag) gehen schnell verloren und machen sich in Hosentaschen gar nicht gut. Der Tee-Shaker hängt am Golfbag und enthält mehrere Tees, die so immer griffbereit sind. Die Tee-Shaker GmbH bietet Unternehmen die Möglichkeit, Tee-Shaker mit einem individuellen Druck und Farbgebung als Werbemittel zu erstellen.

Im Studien-Modul „Cross Media“ entwickelten die angehenden Sportmanager aufgeteilt in kleine Gruppen unterschiedliche Marketing-Ansätze. Insgesamt 14 Tage hatten die Studenten Zeit, ihre anfänglichen Ideen zu einem umfangreichen cross medialen Konzept auszuarbeiten. „Eine Marketingstrategie im Hinblick auf Cross Media, ist etwas, was uns in unserem täglichen Leben begleitet. Es macht Spaß mit Facebook, Instagram und Co. zu arbeiten“, erklärt Studentin Miriam Castelli.

Die Recherche der Studenten war sehr unterschiedlich: Einige besuchten Golfshops, lasen Fach-Zeitschriften oder versuchten sich selbst auf dem Golfplatz. Jede Gruppe hat bei der Ausarbeitung ihres Konzepts einen eigenen Schwerpunkt gelegt, aber alle haben die Webseite sowie den Social Media Auftritt des Unternehmens mit in ihr Konzept eingebunden.

„Die Studierenden konnten in diesem Projekt ihre spätere Rolle als Kommunikationsberater trainieren und gleichzeitig wertvolle Recherche-Arbeit zum bisherigen Web-Profil der Tee-Shaker GmbH leisten. Dabei haben sie auch gelernt, dass eine umfassende Beschäftigung mit dem Auftrag niemals nur am Schreibtisch oder in einem Besprechungsraum zu leisten ist. Allen Teams ist es gelungen, Standards und Marketingmuster zu hinterfragen und zu durchbrechen“, lobt EMBA-Dozentin Dr. Claudia Heydolph die Ergebnisse.

Und auch Kunde und Tee-Shaker Geschäftsführer Arne Glage ist mit dem Verlauf des Praxisprojekts mehr als zufrieden: „Wir waren erstaunt, was die Studenten in der kurzen Zeit aus dem Hut gezaubert haben. Das Engagement war enorm groß. Uns haben die Kreativität und der Einfallsreichtum sehr beeindruckt. Wir werden Teile der Konzepte auf jeden Fall in unsere weiteren Überlegungen einbeziehen. Die Kooperation mit der EMBA hat sehr viel Spaß gemacht. Ich danke allen Beteiligten für eine sehr professionelle und freundliche Zusammenarbeit.“

 

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg