EMBA-Projekt mit der Hofmann Versicherungsvermittlungs GmbH

Wie erstelle ich ein passendes Kommunikationskonzept für einen international tätigen Versicherungsmakler? Mit dieser Fragestellung haben sich jetzt die Erstsemester (Internationales Marketing und Management) der EMBA-Düsseldorf beschäftigt. Für ihr allererstes Praxisprojekt an der EMBA für die Hofmann Versicherungsvermittlungs GmbH erhielten sie ein positives Feedback.

Die Hofmann Versicherungsvermittlungs GmbH ist ein Versicherungsmakler, der Versicherungen ausschließlich für Deutsche, die im Ausland leben, vermittelt. Das Unternehmen ist unabhängig und sucht daher genau das für den jeweiligen Kunden passende Produkt heraus. Inhaber Sven Janßen ist regelmäßig im Ausland unterwegs und besucht seine Kunden im Ausland persönlich.

Die Aufgabenstellung: „Erstellen Sie ein modernes Kommunikationskonzept für die Hofmann Versicherungsvermittlungs GmbH.“ Aufgeteilt in vier Teams, sind die Studierenden ähnlich wie bei einem Agentur-Pitch gegeneinander angetreten und entwickelten ganz unterschiedliche Ansätze und Kampagnen. Unterstützt wurden sie dabei von den beiden EMBA-Dozentinnen Silvia Brauner und Kerstin Jantke.

Nach einer ersten Stärken- und Schwächen-Analyse ihres Auftraggebers leiteten sie aus ihren Ergebnissen erste Maßnahmen für die Kommunikation ab. Alle vier Teams sind der Meinung, dass vor allem der Webauftritt des Unternehmens modernisiert und aktualisiert werden muss. Die Studierenden machten Vorschläge für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) der Webseite, entwickelten ein neues Logo samt Leitidee und gaben konkrete Vorschläge für die Anpassung der Webseite.

„Ich habe nicht mit so einem sehr guten Ergebnis gerechnet. Es waren viele interessante Bereiche und Maßnahmen, die mir vorgestellt wurden. Da habe ich demnächst viel zu tun. LinkedIn und Facebook habe ich bislang vernachlässigt, da muss ich ran. Besonders toll fand ich, dass die Studierenden mir alles verständlich und ohne Fachchinesisch präsentiert haben“, lobt Inhaber Sven Janßen die Arbeit der EMBA-Studierenden.

„Die Aufgabenstellung war zwar anspruchsvoll, aber nicht fest umrissen und hat uns dadurch viel Freiraum geboten. Es war gut, dass wir im Pitch angetreten sind, denn das ist eine realistische Situation. In den kleinen Teams konnte man intensiv zusammenarbeiten und ist so zu besonders guten Ergebnissen gekommen“, zieht auch EMBA-Student Christian Michel nach Projektabschluss ein positives Fazit.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg