EMBA-Praxisprojekt für Cardinahl Caffè

EMBA-Studenten unterstützen Cardinahl Caffè im Marketing

Ein neues Marketingkonzept für Cardinahl Caffè haben die Drittsemester (Internationales Marketing und Management) aus Hamburg entwickelt. Gemeinsam mit EMBA-Dozent Klaus Scholz beschäftigten sie sich knapp drei Wochen lang mit der Außendarstellung des mittelständischen Unternehmens.

Die Aufgabenstellung im Rahmen des Praxisprojekts an der EMBA-Hamburg war komplex: Entwickeln Sie ein mittelfristiges und integriertes Marketingkonzept für das mittelständische Unternehmen aus dem Bereich des Kaffeehandels und des Kaffeemaschinenvertriebs Cardinahl Caffè.

Ziel des Projekts war es, das Kundennetzwerk außerhalb von Empfehlungen in Hamburg und Deutschland zu erweitern, die Marke Cardinahl Caffè zu etablieren und Synergieeffekte zwischen den Beziehungen zu Endverbrauchern und Geschäftsstunden zu nutzen. Neben einem vollständigen Marketingkonzept mit entsprechenden Handlungsempfehlungen sollten die Studierenden ihre Maßnahmen auch zeitlich und finanziell in einem Plan bilden.

Nachdem sie eine ausführliche Analyse des Wettbewerbs sowie der Marke Cardinahl Caffè mit ihren Stärken und Schwächen erstellt hatten, ging es an die Entwicklung kreativer Marketingansätze. Neben einem Redesign der Kaffee-Verpackungen schlugen die Studierenden unter anderem die Präsentation des Unternehmens auf der Fachmesse Internorga vor.

Darüber hinaus erstellten sie Vorschläge für das Sportsponsoring, der Präsentation auf dem Fachtreffen Online Marketing Rockstars, den Ausbau des Partnernetzwerkes, die Kooperationen mit Cafés sowie dem Einzelhandel. Insgesamt also ein rundes Maßnahmenpaket, was die Studierenden im Rahmen des Praxisprojekts erarbeitet haben.

„Das Thema Kaffee und die mitteständische B2B-Zielgruppe haben die Studierenden ordentlich gefordert. Innerhalb des Bekanntenkreises und durch eigene Befragungen wurden der Kaffeekonsum am Arbeitsplatz und die Bewirtungsgewohnheiten Hamburger Unternehmen beleuchtet. Wichtig war es, die unternehmerische Perspektive zu verstehen und das Kaffeeangebot geschmacklich und wirtschaftlich attraktiv aufzubereiten. Die zwei Arbeitsgruppen haben sehr unterschiedliche Dynamiken entwickelt, aber beide beeindruckende Ergebnisse produziert“, lobt Dozent Klaus Scholz die Studierenden.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg