Die EMBA-Studenten haben für Alba Berlin einen Imagefilm gedreht

EMBA-Studierende unterstützen Aktion „Alba holt die Körbe runter“

Sportliches Praxisprojekt für die Berliner Zweitsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement): Gemeinsam mit Dozent und Regisseur Stefan Westerwelle haben sie jetzt für den Basketballverein ALBA Berlin einen Imagefilm für die neue Kampagne „ALBA holt die Körber runter“ produziert.

Insgesamt dauerte die Projektphase im Studien-Modul „Visual Media“ knapp vier Wochen. In dieser Zeit lernten die Studierenden alle Bestandteile einer professionellen Videoproduktion kennen. Von der Ausarbeitung und Präsentation eines Drehbuchs bis hin zum Dreh, dem Umgang mit Darstellern, Schnitt, Postproduktion und Ton sowie der Kundenabnahme durchließen sie alle wichtigen Bereiche.

Mit der neuen Aktion „ALBA holt die Körber runter“ will ALBA Berlin bei Schulen, Bezirksämtern und Sponsoren die Werbetrommel für den Jugendbereich rühren. Im Fokus steht dabei die Anschaffung von höhenverstellbaren Körben, mit denen auch junge Sportler an den Basketballsport heran geführt werden sollen. Bislang gibt es deutschlandweit wenige Hallen, die mit diesen besonderen Kören ausgestattet sind. Das soll sich durch die Aktion zukünftig ändern.

Wie kann man potenzielle Interessenten von dem Vorhaben überzeugen? Die Berliner Studierenden sammelten zunächst vier unterschiedliche Ideen und Ansätze für den Imagefilm. Jan Buchholz und Tobias Gauel von ALBA Berlin entschieden sich schließlich für einen emotionalen Ansatz, der dann von den Studierenden umgesetzt wurde.

Die Studierenden steckten in vier Drehtagen und nochmals vier weiteren Tagen im Schnitt jede Menge Herzblut in die Produktion ihres Imagefilms. Kein Wunder also, dass dieser am Ende alle begeistert hat.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg