Erstsemester probieren sich im Studio 4A vor der Kamera aus

Praxisausflug in die Welt der TV-Produktion: Die Berliner Erstsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement) waren jetzt zu Besuch bei der Schwestergesellschaft der EMBA, dem Studio 4A am Brandenburger Tor. In dem TV-Studio konnten sie sich vor der Kamera ausprobieren und einen Blick hinter die TV-Kulissen werfen.

Wie präsentiere ich mich professionell vor der Kamera? Die EMBA-Studenten haben gleich zu Beginn ihres Bachelor-Studiums Praxiserfahrung sammeln und sich ausprobieren können. Gemeinsam mit EMBA-Dozent und Moderations-Profi Benjamin Lehmann haben sie einen Tag lang das Seminar ins Studio 4A verlegt.

„Der Ausflug ins Studio 4A hat mir sehr gut gefallen, denn mich interessiert nicht nur die Arbeit vor, sondern auch hinter der Kamera sehr“, sagt EMBA-Student Nicolas Kern.

Vor der Kamera konnten die Studierenden den Umgang mit dem Teleprompter trainieren und merkten, wie schwer es als Moderator ist, die richtige Geschwindigkeit des Textflusses zu finden. Zu zweit moderierten sie jeweils eine fiktive Sendung und schrieben dafür ihre Moderationstexte selbst.

Natürlich erhielten die EMBA-Erstsemester darüber hinaus auch eine ausführliche Führung durch das Studio 4A von Aufnahmeleiter Philipp Schura. „Ich fand es spannend zu sehen, dass im Studio 4A noch viel selbst gemacht wird in Form von Kameramann und Tontechnik und nicht alles ferngesteuert aus der Regie läuft“, erzählt Nicolas Kern.

Und Kommilitone Melvin Paul Rittweger ergänzt: „Der Ausflug ins Studio 4A war eine tolle Chance, hinter die Kulissen des Fernsehens zu schauen. Im Anschluss an die Führung konnte man auch seine ganz eigenen Fragen loswerden.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg