Gefragter Freestyle-Künstler: Student ist international unterwegs

Ronaldinho applaudiert, wenn Marcel Gurk seine Freestyle-Tricks vorführt. Der 19-jährige EMBA-Student (Sport-, Event und Medienmanagement) aus Düsseldorf ist nicht nur amtierender Deutscher Meister im Fußball-Freestyle, sondern tritt auch regelmäßig in Werbespots und auf internationalen Events als Ballartist auf.

Brasilien, Barcelona, Peking, Island, London, Dubai und Miami – Marcel Gurk ist in den letzten Jahren dank seines Sports sehr viel rumgekommen. „Die ganze Welt ist fußballverrückt, daher gibt es für mich unzählige Möglichkeiten, meine Kunst vorzustellen“, erklärt der Erstsemester-Student. Gefragt ist er als Double für Fußballer oder Darsteller in Werbespots, als Coach für Workshops und als Künstler auf großen Events und Veranstaltungen.

Unter anderem vertritt der 19-Jährige als amtierender Deutscher Meister Deutschland bei der WM in London und kämpft um den Weltmeister-Titel. Der Fußball-Freestyler hält mehrere Guinness World Records und zählt zu den besten Freestylern der Welt. Da wundert es nicht, dass selbst Fußball-Ikone Ronaldinho von den Skills des EMBA-Studenten beeindruckt ist.

„Ich habe mir in diesem Jahr meinen Traum erfüllt, als ich im Januar in Miami war und zwei Wochen im gleichen Hotel mit Ronaldinho verbracht habe. Bis heute kann ich es immer noch nicht glauben, dass er für mich klatschte, als ich ihm meine Tricks gezeigt habe.“ Bei seinem Aufenthalt in den USA durfte er zudem in der Halbzeit eines NBA-Spiels auftreten. „Die Stimmung war einfach unglaublich“, erzählt Marcel Gurk.

Sein eigenes Ding wollte der 19-Jährige schon immer machen und fokussierte sich daher als Jugendlicher ganz auf seine große Leidenschaft: das Tricksen mit dem Fußball. Die große künstlerische Freiheit im Freestyle-Bereich nutzt er gern und kreiert auch seine eigenen Tricks. „Mein schwerster Move ist tatsächlich ein Trick, den ich selbst erfunden habe, der Marcel Move. Darauf bin ich besonders stolz“, sagt Marcel Gurk.

Was bei seinen Auftritten, auf YouTube und in den Werbespots so leicht und locker aussieht, ist in Wahrheit das Ergebnis harter Arbeit. „Ich versuche, täglich mehrere Stunden zu trainieren. Alles was ich dafür benötige, ist mein Ball. Das gefällt mir besonders. Ich versuche, im Training neue Tricks zu kreieren und immer besser zu werden“, erklärt er.

Kein Trainer, keine Regeln oder Grenzen. Die Freiheit ist Marcel Gurk extrem wichtig. „Freestyle ist für mich nicht nur ein Sport, sondern ein Lebensstil. Ein Leben ohne meinen Ball ist für mich undenkbar. Ich glaube, dass mich die Erfahrungen und der Sport zu der Person gemacht haben, die ich heute bin.“

Seit Oktober studiert er an der EMBA-Düsseldorf im ersten Semester Sport-, Event- und Medienmanagement. Für ihn genau die richtige Entscheidung. „Die EMBA bietet für mich das perfekte Studienangebot. Es vereint alle Bereiche, die mich interessieren. Hier herrschen die idealen Bedingungen für ein erfolgreiches Studium. Ich freue mich sehr auf die kommenden Jahre.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg