Hamburger Studenten erstellen Online-Strategie für Rally-Team

Spannende Aufgabe für die Zweitsemester (Mode-, Trend- und Markenmanagement) aus Hamburg: Sie haben gemeinsam mit EMBA-Dozentin Margit Lehmann ein Praxisprojekt für das Team Fritz der Mongol Rally abgeschlossen und eine Online-Strategie erarbeitet.

Insgesamt drei Wochen hatten die Zweitsemester im Studienmodul Agenturmanagement Zeit, die Aufgabenstellung zu bearbeiten. Ihre Vorgabe: Erarbeiten Sie eine webbasierte Marketing- und Kommunikationsstrategie für das Fundraising und die mediale Begleitung eines Teams der Mongol Rally.

Die Mongol Rally ist eine 16.000 Kilometer lange, internationale Autorally von England in die Mongolei, die als Wohltätigkeits-Rally davon lebt, dass die Teilnehmer durch ein gutes Marketing ihre selbstgesetzten Spendenziele für karitative Zwecke erreichen. Sören Christian Trümper startet mit seinem Teamkollegen Bodo Kahlsdorf am 19. Juli in London für das „Team Fritz 2015“ und erhielt von den EMBA-Studenten Unterstützung in Sachen Marketing und Kommunikation.

Die angehenden Markenmanager haben ihr Projekt in drei Phasen aufgeteilt. Die Vorbereitung der Reise, die Sponsorengewinnung sowie die Konzeption einer Webseite und die Phase der Rally mit der Content-Generierung für die einzelnen Kanäle. Außerdem erstellten sie eine qualifizierte Vorschlagsliste für potenzielle Sponsoren und Medienpartner.

Anschließend entwickelten die EMBA-Studenten Content-Modelle für die mediale Begleitung der Rally auf der Webseite und den weiteren Online-Kanälen. Darüber hinaus erarbeiteten sie jeweils einen Design-Entwurf für ein Logo und den Teamdress. Den krönenden Abschluss des Praxisprojekts bildete für die Modemanagement-Studenten die Präsentation ihrer Ergebnisse und Maßnahmen vor dem Kunden.

Sören Christian Trümper ist von den Vorschlägen der Studenten überzeugt: „Auch wenn die Rally selbst voller Unwägbarkeiten sein wird, so war die Zusammenarbeit mit den Studenten jederzeit zuverlässig und professionell. Die strukturierte Herangehensweise der Kursteilnehmer stellte sicher, dass die unterschiedlichen Aspekte einer solchen Extremreise, wie Technik, Kulturen und der gute Zweck, medial einheitlich und schlüssig dargestellt werden können.“

Auch Margit Lehmann lobt die Studenten: „Die Herausforderung lag zum einen darin, den Marketing-Aufbau für ein zeitlich begrenztes, sehr spezielles Projekt zu leisten, das in relativer Nähe lag. Zum anderen gibt es jede Menge Projektziele und Akteure. Dem Kurs ist es gelungen, ein stimmiges Konzept, eine gute Storyline und passenden Content zu entwerfen, die sich während der Rallye beweisen müssen. Mit Blick auf potenzielle Risiken wurden verschiedene Szenarien der Krisenkommunikation vorbereitet, um in Zweifelsfall handlungsfähig zu bleiben. Insgesamt also eine Aufgabe mit vielschichtigen Herausforderungen, bestens gelöst!“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg