Hamburger Studenten unterstützen „KommtEssen“ mit Online-Konzept

Wie kann sich ein Onlineshop gegenüber den Mitbewerbern erfolgreich durchsetzen? Mit dieser Fragestellung haben sich die Drittsemester (Sport-, Event- und Medienmanagement) der EMBA-Hamburg im Rahmen eines Praxisprojekts erfolgreich auseinandergesetzt. Für den Kochbox-Lieferanten „KommtEssen“ erstellten sie ein Online-Konzept.<br/><br/>Nur knapp zwei Wochen hatten die angehenden Medienmanager für die Umsetzung des Praxisprojekts Zeit. Ihre Aufgabenstellung: Entwickeln Sie für „KommtEssen“ ein Online-Konzept zur Neukundengewinnung. Mit Unterstützung von EMBA-Dozent Oliver Hein-Behrens arbeitete die Seminargruppe aufgeteilt in drei Gruppen drei ganz unterschiedliche Konzepte aus.<br/><br/>Nach einer ausführlichen Status-Analyse und einem Vergleich mit den Mitbewerbern ging es für die Studenten an die Entwicklung konkreter Ideen. Wie kann sich die Webseite „KommtEssen“ gegenüber der Konkurrenz online erfolgreich durchsetzen? Neben verschiedenen Maßnahmen auf der Webseite des Kochbox-Lieferanten selbst mit Fokus auf Suchmaschinenoptimierung, Landingpages und technischen Maßnahmen erstellten die EMBA-Studenten auch Vorschläge für externe Online-Aktivitäten.<br/><br/>Im Mittelpunkt stand dabei auch die Fragestellung: „Auf welchen Medien und Plattformen erreiche ich die Zielgruppe von „KommtEssen“ am besten?“ Dabei wurden von den Studenten Banner-Kampagnen, Social-Media-Konzepte und Kooperationen mit relevanten Webseiten als Maßnahmenvorschläge konkret ausgearbeitet.<br/><br/>Bei der Präsentation ihrer Ergebnisse konnten die Studierenden dann mit ihren umfassenden Online-Konzepten punkten. „Sich innerhalb von weniger als zwei Wochen in Theorie und Praxis einer umfassenden Online-Konzeption einzuarbeiten, ist immer wieder eine praxisnahe Herausforderung für die Studenten bei diesem Modul, die hier mit Bravour bewältigt wurde“, lobt EMBA-Dozent Oliver Hein-Behrens.<br/><br/>„Die Studenten haben sich hervorragend auf das Thema Kochboxen und Abo-Commerce vorbereitet und sehr umfassende und kreativ gestaltete Präsentationen gehalten. Sie identifizierten viele Problematiken von KommtEssen und lieferten auch die passenden Lösungsansätze. Viele kreative Marketingideen wurden vorgestellt, von denen einige sicherlich auf unsere Prioritätenliste gesetzt werden. Es war sehr spannend, so viel kreativen Input von sehr motivierten Studenten zu erhalten“, erklärt Catrin Nold, stellvertretende Geschäftsführerin von „KommtEssen“.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg