Praktikum beim Hertha BSC

Hinter den Kulissen eines Fußball-Bundesligisten

EMBA-Student (Sport-, Event- und Medienmanagement) Simon Jötten absolviert seit dem 01. Februar sein Pflichtpraktikum beim Bundesliga-Verein Hertha BSC in der Hauptstadt. 

„Exklusive Einblicke in den Alltag eines Bundesliga-Vereins zu bekommen: Ein Traum jedes Fußball-Fans! In diesen Genuss komme ich, Simon Jötten, seit dem 01. Februar diesen Jahres. Im Zuge meines Studiums an der Europäischen Medien- und Business-Akademie in Hamburg absolviere ich mein Pflichtpraktikum über sechs Monate bei Hertha BSC in Berlin. 

Neben der Homepage des Vereins kümmere ich mich um die Inhalte in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und Snapchat. Spielberichte, Liveticker, Interviews, Fan-Geschichten, Hintergrundstorys und vieles mehr. Verschiedene Formate erscheinen täglich, um die blau-weißen Fußballfans bestmöglich auf dem neuesten Stand zu halten. Dabei habe ich seit meinem Start fast keine Trainingseinheit verpasst, alle Heimspiele im Olympiastadion erlebt, einige Auswärtsspiele mit begleitet und bin ganz nah dran an der Bundesliga-Mannschaft der ‚Alten Dame‘. Was mich seit Tag eins wirklich positiv beeindruckt, dass ich bei Hertha BSC nicht als klischeehafter Praktikant abgestempelt werde und mich um das leibliche Wohl meiner Arbeitskollegen kümmern muss, sondern wirklich mit anpacken und den Arbeitsalltag aktiv mitgestalten darf. Frei nach dem Motto: mittendrin statt nur dabei. So dauerte es auch nicht lange, bis ich zum ersten Mal meinen ersten Spielbericht schreiben durfte, den ich von der Pressetribüne im Olympiastadion Berlin verfasst habe und der mit dem Abpfiff online auf der Homepage zu lesen ist. Auch mein erstes Interview mit Herthas Mittelfeldspieler Per Skjelbred war ein besonderes Erlebnis. So auch, als Maximilian Mittelstädt, seines Zeichen deutscher U21-Nationalspieler, ein Foto mit mir in seiner Instagram-Story postete. Es sind diese Momente, die ich so schnell nicht vergessen werde – und das als HSV-Fan bei einem anderen Verein. Von Fremdgehen kann hier aber keine Rede sein. Es ist diese Leidenschaft, diese Begeisterung für diesen Sport und an dem Beruf. Für mich, der eigentlich aus dem Zeitungs-Journalismus kommt, ist die Seite der Berichterstattung als Vereinsmitarbeiter etwas ganz Neues. So lerne ich eine komplett andere Perspektive des Journalismus kennen und kann für mich persönlich und für meinen eigenen Online-Blog ‚BOLZJUNGS – Der Amateurfußball-Blog‘ eine Menge mitnehmen. Darüber hinaus ist es sehr spannend mit zu erleben, wie es im Inneren eines Fußballvereins abläuft. Der Alltag in der Geschäftsstelle, Meetings mit den Geschäftsführern, Spieler und Trainer per Handschlag begrüßen – Erfahrungen, die ich dank meines Pflichtpraktikums so schnell nicht vergessen und noch bis zum 31. Juli genießen werde,“ berichtet uns begeistert Simon Jötten.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg