Mode-Kolumne: Studenten aus Hamburg berichten

In der EMBA-Studienrichtung Mode-, Trend- und Markenmanagement dreht sich alles rund um die Fashion- und Lifestyle-Industrie. Zum Oktober ist die erste Studiengruppe in Hamburg gestartet. In der neuen EMBA-Kolumne erzählen die 13 Studierenden reihum, was sie in den ersten Wochen erlebt haben und berichten von ihrem Alltag auf dem Campus. Das heutige Thema: Der erste Unitag.

Der allererste Tag an der EMBA: Für die Studierenden ein extrem großer Schritt in einen neuen Lebensabschnitt. „Natürlich war ich vor dem ersten Tag sehr aufgeregt“, sagt Özlem Arslan. Die 19-Jährige war sich nicht sicher, was genau sie erwartet. Aus ihrer neuen Studiengruppe kannte sie vorher noch niemanden. Doch die Stimmung war trotzdem von Anfang an locker.

Schon bei der Begrüßung knüpfte sie erste Kontakte und lernte Jenny Gaida kennen. „Wir haben uns auf Anhieb super verstanden“, erzählt Özlem Arslan. Dann stellten die zwei Erstsemester fest, dass sie beide die Studienrichtung Mode-, Trend- und Markenmanagement belegt haben. „Ein echter Zufall“, sagt Jenny Gaida.

Positiv überrascht war Jenny Gaida, dass sie gleich am ersten Tag an der EMBA auf zahlreiche junge Lehrbeauftragte traf. „Mit ihnen war man sofort auf der richtigen Wellenlänge.“

Mode ist auf jeden Fall ein Thema, das die Erstsemester-Gruppe in Hamburg verbindet. Ob als Blogger, als Model vor der Kamera oder als Fashionista: Alle Studierenden begeistern sich für Trends und Fashion. Kein Wunder also, dass sie schon nach den ersten Wochen sie eng zusammengewachsen sind.

In der nächsten EMBA-Kolumne berichten die Studierenden (Mode-, Trend- und Markenmanagement) Anfang Januar von ihrem ersten Studienmodul.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg