Spannender Gastvortrag in Hamburg: Thomas Voigt von der Otto Group

Ob Google, Facebook oder die Otto Group – Wirtschaft und Unternehmen werden verstärkt hinterfragt, wie verantwortlich sie mit den ihnen anvertrauten Gütern, Menschen und Daten umgehen. Diesem aktuellen Thema widmete sich jetzt Thomas Voigt, Direktor Wirtschaftspolitik und Kommunikation bei der Otto Group, in seinem Gastvortrag an der EMBA in Hamburg.

Am Beispiel des Hamburger Handels- und Dienstleistungskonzerns Otto Group schilderte Thomas Voigt, welchen Herausforderungen ein familiendominiertes Unternehmen gegenüber steht, wo die Umsetzung in der Unternehmenskommunikation gelingt, und wo nicht. Der treffende Titel seines Vortrags vor den Studierenden an der EMBA: „Werte statt warmer Worte: Gesellschaftlicher Dialog der Otto Group“.

Wie viel Vertrauen bringen Kunden Marken entgegen und welche Verantwortung resultiert daraus für die jeweiligen Unternehmen? Thomas Voigt erklärte, wie komplex die Abläufe in der Unternehmenskommunikation sein können und verdeutlichte den Studenten so auch zahlreiche Zusammenhänge, die sie vorher nicht im Blick hatten.

Welche Nachrichten gebe ich wann nach außen und wie sind die Vorlaufzeiten für die interne Redaktionsplanung innerhalb von Unternehmen? Muss ich mich als traditionelles Familienunternehmen der öffentlichen Diskussion stellen und Medienpräsenz einnehmen? Mit zahlreichen Exkursen und Beispielen aus der Praxis holte Thomas Voigt die Studenten ab und gab ihnen einen spannenden Einblick in die Komplexität der Unternehmenskommunikation.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg