Sportmarketing Studium an der EMBA

Sportmarketing: Einblick in ein Vertiefungsmodul

Welche Kommunikationsinstrumente werden im Eventmarketing genutzt? Wie funktioniert Celebrity-Werbung? Und was für eine Zukunft hat die Kommerzialisierung des Sports? Im Vertiefungsmodul „Sportmarketing“ dreht sich für die Viertsemester der Studienrichtung Sport-, Event- und Medienmanagement alles um diese und viele weitere Fragen.

„Ziel des Moduls ist es, die Spezifik des Sportmarketings herauszuarbeiten und von klassischen Marketingmaßnahmen abzugrenzen“, erklärt EMBA-Lehrbeauftragte Nikola Plohr. „Die Studierenden erlernen den gezielten Einsatz von Instrumenten für das Marketing mit Sport, sowie die Vermarktung von Sport. Es geht insgesamt darum, das Erstellen eines Marketingkonzepts für eine Sportmarke durchzuspielen und sich auch über die Besonderheiten der Sportmarkenprofile bewusst zu werden.“

Die Inhalte seien für die angehenden Sportmanager und ihren späteren Berufsweg von zentraler Bedeutung. „Oftmals bringen die Studierenden dieser Studienrichtung eine große Leidenschaft für den Sport mit, was eine sehr wichtige Voraussetzung ist, wenn sie später im Bereich Sport- oder Sportlervermarktung arbeiten möchten. Diese Leidenschaft wird durch die Auseinandersetzung mit Sportmarketingkonzepten durch strategische Vorgehensweisen und eine Analytik ergänzt, die sie für das spätere Berufsfeld ebenso benötigen wie die authentische Sportbegeisterung.“

Ein Mix aus verschiedenen Lehr- und Lernmethoden macht das Modul dabei besonders spannend für die Studierenden. „Zum einen gebe ich ganz klassisch frontalen Input, zum anderen leite ich immer wieder über in ein von mir moderiertes Gespräch mit den Studierenden. Ergänzt wird der Unterricht durch Gruppenarbeiten, Recherchen und Präsentationen“, sagt Nikola Plohr.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

  • Mail