Studenten entwickeln kreative Kampagne für Pfefferminzlikör

Für die Viertsemester aus Hamburg (Kommunikations- und Medienmanagement) war es Mitte Juli soweit: Das letzte Praxisprojekt an der EMBA stand für sie an. Im Studienmodul Kampagne beschäftigten sich die Studierenden mit der Erstellung einer Kampagne für den Spirituosenhersteller Nordbrand Nordhausen und konnten mit ihren Konzepten überzeugen.

Zusammen mit Dozent Klaus Scholz befassten sich die EMBA-Studenten mit dem Pfefferminzlikör des Kunden, einem Klassiker im Osten und einem beliebten Szenegetränk, vor allem in den Großstädten. Zu Beginn des Moduls betrachtete die Studiengruppe vergleichbare Marken. Anhand dieser sollten die theoretischen Grundlagen zur Entstehung eines Markenkerns und der Markenpflege verdeutlicht und schlussendlich auf die Marke Pfefferminzlikör projiziert werden. Um dies umzusetzen, war es notwendig, eine aufwendige Analyse zu erstellen und aufbauend auf dieser Grundlage eine Strategie zu entwickeln.

Den Startpunkt für die Kampagne bildete das Briefing, welches die Studierenden vom Kunden Nordbrand Nordhausen, vertreten durch Produktmanagerin Patricia Wöllner und Mel Schoen von Insight Driven Brand Consulting, bekamen. Ihr Ziel war es, den Pfefferminzlikör von Nordbrand Nordhausen noch bekannter und attraktiver zu machen und mit den zu erarbeitenden Maßnahmen auch für einen langanhaltenden Erfolg des Getränkes zu sorgen.

Für die Analyse stützen sich die Studenten nicht nur auf Fakten und Zahlen aus einer umfangreichen Internetrecherche, sondern betrieben auch Studien im Hamburger Nacht- und Partymilieu. Dabei kamen neue Erkenntnisse zustande: „Der Pfefferminzlikör ist auf der Hamburger Schanze kaum zu finden, aber allen ein Begriff. Je weiter wir Richtung Reeperbahn zum Hamburger Berg zogen, desto höher war die Pfefferminzlikördichte“ erklärt Student Paul Laboga.

Nach dem Zusammentragen der Ergebnisse und den neu gewonnenen Erkenntnisse teilte sich der Kurs in zwei selbstständige Gruppen auf. Nun war es an der Zeit, die Positionierung und Ausrichtung der Marke festzulegen. Auf Basis der Positionierung und der ausgelegten Strategie der Kampagne folgte eine kreative Brainstorming-Phase.

Vor allem die Frage, mit welchen Maßnahmen der Pfefferminzlikör in den Köpfen bereits bestehender sowie neuer Zielgruppen verankert werden kann, beschäftigte die Studenten. „Nachdem wir einen Weg gefunden hatten, an das Thema heranzugehen, kamen uns auch die kreativen Ideen. Das war ein weiter Weg, mit dem Ergebnis sind wir jedoch sehr zufrieden“, sagt Studentin Marie Schlenzig.

Das letzte Projekt führte noch einmal alle erlernten Inhalte der letzten zwei Jahre zusammen. Mit der Präsentation vor dem Kunden endete für die Studierenden ihre Zeit am Hamburger Campus. Und auch der Kunde zeigte sich angesichts der Ergebnisse und Vorschläge der Studierenden zufrieden: „Wir waren begeistert, wie engagiert und professionell sich die Studenten mit unserer Aufgabe auseinandergesetzt haben und welche außergewöhnlichen Ideen dabei entwickelt wurden“, erklärt Patricia Wöllner.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg