Tipps für die Existenzgründung: Felix Thönnessen im Interview

Felix Thönnessen ist nicht nur EMBA-Dozent in Düsseldorf und Existenzgründercoach, sondern auch Autor und TV-Profi. In der VOX-Show „Höhle der Löwen“ betreut er hinter den Kulissen die antretenden Unternehmensgründer. Im Interview mit der EMBA verrät er, warum Gründer für ihre Ideen brennen sollten und wieso EMBA-Studenten optimal auf die Selbstständigkeit vorbereitet werden.

Wenn Sie noch einmal etwas ganz Anderes machen könnten: Welche Gründungsidee würden Sie dann heute direkt umsetzen?
Felix Thönnessen: Ich glaube, ich würde Schnitzeljagden organisieren. Wenn man wie ich ein kleiner Dorfjunge ist, gibt es eigentlich nichts Schöneres, als den ganzen Tag draußen zu sein.

Was zeichnet eine erfolgreiche Start-up-Idee genau aus?
Leidenschaft. Wichtiger als alles Andere ist das Brennen für die eigene Idee. Immer hungrig zu bleiben und andere mit seiner eigenen Energie anzustecken. Das ist das, was eine erfolgreiche Gründung ausmacht.

Warum entwickelt sich in Deutschland erst jetzt eine wachsende Gründermentalität? Wagen wir Deutschen ungern etwas?
Der Deutsche an sich – wenn man das so sagen kann – ist doch eher ein Sicherheitsmensch und Existenzgründung ist eben ganz häufig keine sichere Sache. In anderen Ländern ist der höchste Entwicklungsstand der, sich selbstständig zu machen. Erfolgreiche Gründer werden geachtet, bei uns dagegen leider immer noch viel zu oft belächelt.

Welche (persönlichen) Vorteile bringt eine Unternehmensgründung mit sich?
Nie vor 11 Uhr aufzustehen (lacht). Nein, das Wichtigste für mich ist, einfach alles selbst bestimmen zu können. Ich hoffe, ich klinge nicht wie ein kleiner Diktator, aber ein Unternehmen selber zu führen und den eigenen Weg zu bestimmen, möchte ich definitiv nicht mehr missen.

Sollten Ihrer Meinung nach auch mehr Bachelor-Absolventen der EMBA den Schritt in die Selbstständigkeit wagen? Und wenn ja, warum?
Ich denke gerade im Umfeld der EMBA nimmt man eine Menge mit, was sich für eine eigene Gründung hervorragend nutzen lässt. Natürlich ist der Schritt in die Selbstständigkeit direkt nach dem Studium sehr gewagt, aber manchmal muss man eben ins kalte Wasser springen, um zu testen, ob es mit dem Schwimmen klappt.

Inwiefern bereitet das EMBA-Studium die Absolventen auf die Unternehmensgründung vor?
Der Vorteil des Studiums liegt sicher darin, dass es eine gehörige Portion Praxisrelevanz hat und genau die brauche ich auch bei einer Existenzgründung. Daneben ist das eigenverantwortliche Arbeiten oder das Erstellen von Konzepten ein großer Vorteil zur Vorbereitung.

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

  • Mail