Tolles Hotel-Praktikum während der Semesterferien

Heiko Niehaus hat seine Semesterferien optimal genutzt. Fünf Wochen war der EMBA-Student (Tourismus, Hotel und Event) aus Düsseldorf als Praktikant im Wellnesshotel „Romantischer Winkel“ in Bad Sachsa (Harz). Eine super Chance für ihn einmal hinter alle Kulissen des 5-Sterne-Hauses zu schauen und sich sogar einen begehrten Platz für sein Pflicht-Praktikum im Herbst zu sichern. <br/><br/>In den fünf Praktikumswochen hat Heiko Niehaus fast alle Bereiche des renommierten Hotels durchlaufen. Vom Service über den Einkaufbis hin zu den Bereichen Wellness, Housekeeping, Buchhaltung, Direktion, Front-, Backoffice sowie der Reservierung hat er die verschiedenen Arbeitsfelder kennengelernt. Und dabei überall selbst mit angepackt.<br/><br/>„Ich durfte alle Aufgaben erledigen, die auch die fest angestellten Mitarbeiter ausgeführt haben. Beispielsweise war ich Läufer bei den mehrgängigen Menüs am Abend, habe die Warenannahme sowie das Einbuchen betreut, den Gästeempfang übernommen genau wie die Hausführung, die Zimmerreinigung und Kontrollrundgänge. Darüber hinaus konnte ich in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Abteilungsleitern administrative Aufgaben und Abläufe klären“, sagt der 22-Jährige.<br/><br/>Dabei hat der EMBA-Student im vierten Semester viele Eindrücke vom Tagesgeschäft wie auch den administrativen Abläufen und einen sehr guten Einblick in den Hotelbetrieb eines 5-Sterne-Resorts gewonnen. „Am besten haben mir die Abteilungen Einkauf wie auch Front- und Backoffice gefallen, da man dort viel mit Menschen in Kontakt kommt und ich jetzt aufgrund großer Schnittstellen zu anderen Abteilungen die Abläufe und Kommunikationswege besser nachvollziehen kann“, sagt Heiko Niehaus.<br/><br/>Besonders interessant und aufschlussreich war für ihn auch die Teilnahme an einer Teeschulung. Denn dort wurde deutlich, wie viel man bei der Zubereitung einer Tasse Tee falsch machen kann und wie groß die qualitativen Unterschiede bei Teesorten tatsächlich sind. Insgesamt war das Praktikum für ihn eine tolle Ergänzung zu dem Studium an der EMBA.<br/><br/>„Die familiäre Atmosphäre unter den Mitarbeitern war super klasse genau wie die professionellen Abläufe innerhalb des Hotels und die Schulungen des Personals in der hauseigenen Akademie. Aber an die Schichtzeiten musste ich mich gewöhnen. Der neue Tagesrhythmus stellt sich erst nach einiger Zeit ein und das Wort Flexibilität hat für mich während des Praktikums eine ganz neue Bedeutung erhalten“, erklärt Heiko Niehaus. <br/><br/>Die fünf Wochen haben ihm so gut gefallen, dass er sich sehr gut vorstellen kann, sein Pflicht-Praktikum im fünften Semester ebenfalls in dem Wellnesshotel „Romantischer Winkel“ zu absolvieren. Da seine Arbeit von Seiten des Hotels ebenfalls sehr geschätzt wurde, hat er direkt ein Angebot erhalten, dort ab November ein weiteres Praktikum zu absolvieren. „Ich finde das ist eine tolle Chance für mich. Denn die Entwicklungsperspektiven sind dort sehr gut. Ich werde intensiv in die Abläufe integriert und darf viel Verantwortung übernehmen.“

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg