Wir gratulieren Dr. Sandra Bayer herzlich zu Ihrer Professur

Unsere Lehrbeauftragte Dr. Sandra Bayer wurde zum 1. September 2019 zur Professorin im Lehrgebiet für Medien- und Businessmanagement an der Hochschule Mittweida berufen. 

Prof. Dr. Sandra Bayer ist seit 2016 Lehrbeauftragte an der EMBA in Hamburg für die Module Marketing und Wissenschaftliches Arbeiten und seit 2012 selbständige Beraterin von nationalen und internationalen Hotelketten und Individualhotels im Bereich Digitalisierung, Customer Relationship Management (CRM) und Marketing. Nach ihrem Hospitality Management Studium begann sie ihr Promotionsstudium im Bereich Kundensegmentierung. Parallel arbeitete Sandra Bayer als Director Consulting und Prokuristin bei dailypoint - dem wohl führenden Consulting- und Softwareunternehmen für CRM in der Hotellerie. 

In einem Interview verrät sie, wie sie sich ihren Berufsalltag vorstellt und welche Schwerpunkte sie im Lehrgebiet setzt.

 

Wie kann man sich Ihren heutigen Berufsalltag vorstellen? 

Der Alltag ist tatsächlich sehr abwechslungsreich, denn es wechseln sich Phasen der Lehre mit Praxisprojekten mit Partnern aus der Wirtschaft ab. Darüber hinaus betreue ich zahlreiche Bachelorarbeiten und gerade die 1:1-Kommunikation mit den Studierenden macht sehr viel Spaß.

 

Welche Schwerpunkte möchten Sie im Lehrgebiet setzen?

Die Digitalisierung kann man weder in unser aller Alltag, noch in der Wirtschaft, noch in der Lehre wegdiskutieren, sie ist längst omnipräsent. Nichtsdestotrotz gibt es noch sehr viele Bereiche, wo hier noch Nachholbedarf herrscht. Die technischen Möglichkeiten haben uns als Menschen vielerorts überholt bzw. wir sind noch nicht gewohnt, die Möglichkeiten auch sinnvoll einzusetzen. Hier möchte ich unterstützen und die Studierenden auf die neue Jobwelt und die damit verbundenen Herausforderungen, aber auch grenzenlosen Möglichkeiten besser vorbereiten.

 

Wo sehen Sie zukünftig die größten Herausforderungen für unsere Alumni?

Da die Möglichkeiten so umfangreich sind, sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Als Bachelorabsolvent genau zu wissen, wohin man will, ist tatsächlich eher selten geworden. 

 

Haben Sie sich bestimmte Ziele und Vorsätze als Professorin gesetzt?

Immer beide Seiten der Medaille zu betrachten ist wichtig. Die Welt sieht häufig aus der Perspektive des Senders, also in diesem Falle des Professors ganz anders aus, als aus der des Empfängers, also der Studierenden. Nur wenn man sich mit beiden auseinander setzt, können auch Botschaften vermittelt werden. Dieses Verständnis finde ich elementar und sollte man nie aus den Augen verlieren. 

Nach Datum


NEWSLETTER BESTELLEN

Ja, ich möchte ab sofort den regelmäßigen EMBA-Newsletter mit den neuesten Informationen zu meinem Studium erhalten!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg