VON DER MARKE ZUM KULT

#MeineZukunft

VON DER MARKE ZUM KULT

#MeineZukunft

Markenberater-Studium an der EMBA

BESTES COACHING FÜR STARKE BRANDS

Marken sind mehr als ein Grund, an einer bestimmten Stelle ins Regal zu greifen. Marken stehen für vermittelte Werte und konkrete Benefits in einer beweglichen, freien Wirtschaft. Marken reifen. Und tun sie es nicht, verschwinden sie. Das verhindert ein Markenberater, auch Brand Consultant genannt. Denn er stärkt das Rückgrat einer Marke, noch bevor sie das Licht der Welt erblickt. Vor allem durch die Kommunikation nach innen, also innerhalb des Unternehmens. Markenberater klären die strategische Positionierung der Marke und achten auf ihren stimmigen Aufbau. Deshalb sind Brand Consultants die perfekten Vermittler zwischen Unternehmensführung und der Marketingabteilung, deren zentrale Aufgabe es ist, für geeignete Werbemaßnahmen zu sorgen. Vor allem in großen und globalen Unternehmen werden Markenberater auch der Unternehmensleitung zugeordnet. 

WAS MACHT EIN MARKENBERATER?

Ob freiberuflich oder festangestellt agieren Markenberater recht flexibel. Kurzfristige Maßnahmen zur strategischen Ausrichtung können genauso wie die konstante Begleitung während der Markenentwicklung zum Tagesgeschäft gehören. Das Ziel ist ein solide positioniertes und mit zentralen Werten angereichertes Markenprofil. Dies soll einerseits die interne Identifikation mit dem Unternehmen begünstigen und es anderseits später dem Konsumenten leichter machen, eine Marke wertzuschätzen. Starke Marken finden immer guten Absatz. An Kult grenzende Marken scharen unzählige, loyale Kunden um sich. Diese Verantwortung spiegelt sich auch in der engen Zusammenarbeit des Brand Consultant mit der Unternehmensführung wider. Fähige Markenberater können schon vor Verkaufsstart (Launch) über den Erfolg einer Marke entscheiden.

Was du an Fähigkeiten und Kompetenzen brauchst

Strategische Denkweise

Analytische Fähigkeiten

Kommunikationsstärke und Diplomatie

Organisationstalent

Kreativität

 

"Nichts wirkt heute so global und schnell wie eine Marke. Sofort haben wir Bilder im Kopf, die unser Handeln beeinflussen und uns in einer unüberschaubaren Welt orientieren. Denn Marken sind die Gemeinschaften der Moderne. Wer Marken führt, muss wissen, was Menschen in ihren Entscheidungen leitet."

Prof. Dr. Oliver Errichiello, EMBA-Akademiedirektor

MARKENBERATER: PROFIL UND PERSPEKTIVEN

In Industriegesellschaften mit einem Überangebot an Konsumgütern stellen Brands einen unheimlich wichtigen Wettbewerbsfaktor dar. Über eine clevere Ausrichtung auf dem Markt kann sich ein Unternehmen von der Konkurrenz abheben. Dazu jongliert der Markenberater mit der Profilierung der Marke. Ist sie im Sinne der Unternehmensführung konzipiert? Kann sich auch der Rest des Unternehmens ihrer annehmen? Kann sich das Unternehmen vielleicht sogar damit identifizieren, sodass der interne Drive den Markenauftritt positiv auflädt, einem Unternehmen Seele gibt? Und ganz entscheidend: Weicht die Außenwahrnehmung von dieser Positionierung ab? Wird die Marke also glaubwürdig und authentisch kommuniziert? Markenberater sind in der Hinsicht auch ständig gefragte Moderatoren zwischen den entscheidenden Abteilungen wie in dem Fall der Unternehmensführung und dem Marketing. Geht es um größere, oft global aufgestellte Marken, achtet der Brand Consultant auf die Konsistenz der Dachmarke im Vergleich zu ihren Ablegern und Produktmarken, die in unterschiedlichen Kultur- und Sprachräumen vertrieben werden. Englisch ist Pflicht, je nach Unternehmen sind andere Sprachen von Vorteil. Fakt ist: Wenn du dir als Markenberater einen Namen machen willst, wird dir nie langweilig. Und bist du erst einmal als strategischer Experte für die Markenentwicklung gesetzt, musst du dir um eine steile Karriere keine Sorgen machen. 

MARKENBERATUNG AN DER EMBA

Um als Markenberater durchzustarten, wählst du an der EMBA den Bachelor-Studiengang Marketing. Darauf aufbauend kannst du dich entweder im Studienprofil Internationales Marketing & Management oder Werbe- & Wirtschaftspsychologie spezialisieren. Welchen Schwerpunkt du auch wählst, kannst du nach deinem Studium im gesamten Themenfeld von der Strategie bis zur zielgerichteten Umsetzung des Markenaufbaus arbeiten. Und damit schließlich dem Erfolg einer Marke den Weg ebnen. Dafür lernst du an der EMBA von Dozierenden, die selbst einen Berater-Background haben. Das verschafft dir nicht nur wertvolle Tipps und Erfahrungen aus erster Hand, sondern Kontakte, die dir den Jobeinstieg enorm erleichtern. Auf realen Projekten für reale Kunden kannst du dich schon während des Studiums für eine spätere Anstellung empfehlen. Nach nur sechs Semestern mit Akademie- und Hochschulphase erhältst du deinen Bachelor-Abschluss (Hons) der renommierten englischen ARDEN University – und du kannst loslegen! Perfektes Englisch inklusive.

Du hast noch Fragen zum Studiengang oder dem Studienprofil? Unsere Studienberatung hilft dir gerne. Für einen Studienplatz an der EMBA kannst du dich ganz einfach online bewerben.

Wir freuen uns auf dich!

#MeineEMBA
Du willst Marken-
berater werden?
Einfach online bewerben

Hier gibt's noch mehr Inhalte

Schön, dass wir deine Neugier geweckt haben und du mehr wissen willst.

Fordere jetzt einfach dein persönliches Infomaterial an, das du brauchst.

 

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

* Die gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 

Eine gute Kommunikation ist alles

Unsere Studienberatung ist gerne für Dich da!

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg