Motion Designer: Ein Beruf für die Zukunft

Klassisches Grafikdesign und traditionelle audiovisuelle Disziplinen verknüpft mit digitaler Technik wie zum Beispiel 3D oder Virtual Reality – so kann man den Begriff Motion Design (übersetzt: „Bewegungs-Gestaltung“) erklären. Der Beruf des Motion Designers ist noch relativ jung und birgt großes Potenzial. Wenn Du ein kreativer Kopf und zugleich technisch versiert bist, ist dieser Job vielleicht genau das Richtige für Dich. Wir verraten Dir, was ein Motion Designer macht und was Du dafür studieren solltest.

Was ist ein Motion Designer?

Beim Motion Design geht es um die Produktion von Bewegtbild und die Harmonie von Illustration, Fotografie, Film, Typografie, Ton und Dramaturgie: Ein Motion Designer ist somit Experte in der audiovisuellen Gestaltung filmischer Sequenzen.

Um Spaß und Erfolg in dem Beruf als Motion Designer zu haben, sind technisches Verständnis genauso wie Vorstellungs- und Abstraktionsvermögen unabdingbar. Außerdem solltest Du künstlerisches Gespür mitbringen. Auch eine gewisse Musikalität kann von Vorteil sein. Motion Designer können auch als Motion Producer oder Flash Designer bezeichnet werden.

Aufgaben und Berufsaussichten

Als Motion Designer gestaltest Du Film-Vorspänne, Werbeclips, Erklärfilme, interaktive Animationen für Spiele oder Displays oder bereitest Trailer grafisch auf.  Das heißt Du erstellt Storyboards, überlegst Dir die Dramaturgie und bist zuständig für die Visualisierung, die Animation und den Filmschnitt. Heute mit der Kamera unterwegs, morgen vor dem Rechner – der Beruf des Motion Designers ist extrem vielseitig und abwechslungsreich.

Motion Designer arbeiten hauptsächlich in Werbe- und Eventagenturen für verschiedene Kunden und Projekte. Häufig erfolgt der Einstieg nach dem Studium als Junior Motion Designer, nach einigen Jahren können Beförderungen zum Senior Motion Designer, Head of Motion Design sowie  zum Abteilungsleiter Kreation erfolgen.

Digitales Mediendesign gehört zu den Arbeitsfeldern der Zukunft – so wird sich der Bedarf beispielsweise in den Bereichen Gamedesign, Interface und Industriedesign in den kommenden Jahren weiter erhöhen.

Das Motion Design Studium

Noch nicht viele Hochschulen bieten Studiengänge mit der Ausrichtung auf Motion Design an. Mit der innovativen Bachelor-Studienrichtung Digital Design und Management an der EMBA erhältst Du sechs Semester lang eine solide Ausbildung für das Management von Design-Produkten sowie Einblicke in alle branchenrelevanten Management-Bereiche: Welche Designstrategie ist die richtige? Welche digitale Mediendienstleistung passt zu welchem Produkt? Welche rechtlichen Grundlagen sind notwendig?

Und das alles im wahrsten Sinne des Wortes ganz praktisch: Denn bereits während des Studiums planst Du entsprechende Projekte für reelle Kunden aus der Wirtschaft und setzt diese zusammen mit Deinen Kommilitonen um. Mit dem Bachelor-Abschluss hast Du anschließend eine hervorragende Grundlage für eine erfolgreiche Karriere im Zukunftsmarkt der digitalen Medien. Alle Infos zur Bewerbung für das Bachelor-Studium auf dem Campus in Hamburg, Düsseldorf oder Berlin findest du hier.

MEHR INFOS

Du möchtest Motion Designer werden? Hier geht's zum passenden Studiengang! >

JETZT BROSCHÜRE BESTELLEN!

Erfahre mehr über die Bachelor-Studienrichtungen an der EMBA.

LASS DICH VON UNS BERATEN!

Vereinbare direkt einen individuellen und persönlichen Termin mit der Studienberatung.

DIREKT FÜR INFOABEND ANMELDEN!

Erhalte alle Infos rund um Studienwahl, Bewerbung und Finanzierung.

„Dank der Klausuren direkt im Anschluss an die jeweiligen Studien-Module konnte ich mich optimal auf die Inhalte konzentrieren und habe in den Semesterferien keinen Lernstress gehabt.”

Heiko Niehaus, EMBA-Alumnus

  • Mail