Alle wichtigen Infos auf einen Blick

#MeineChance

Alle wichtigen Infos auf einen Blick

#MeineChance

Hier finden Sie die richtigen Antworten auf Ihre Fragen!

In unserem FAQ haben wir Ihnen die wichtigsten Antworten zu unseren Zertifikatskursen, Programmabschlüssen sowie demAnmeldeverfahrenund den sonstigen Konditionen zusammengestellt. Sollten Sie zusätzliche Fragen haben, kein Problem: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Sie erhalten umgehend eine Antwort und wir beraten Sie sehr gerne auch persönlich mit Ihren individuellen Fragen.

Ein Zertifikatskurs (Modul) ermöglicht es, relevante Kompetenzen für die moderne Arbeitswelt oder als Vorbereitung für ein Studium zu erwerben: kompakt, wissenschaftlich fundiert und praxisrelevant.

Jeder Zertifikatskurs besteht aus einer tutoriell begleiteten Selbstlernphase (zeit- und ortsunabhängig) plus Präsenz- oder E-Learning-Veranstaltungen (min. einem Tag, an einem unserer Standorte in Hamburg, Berlin, Düsseldorf oder digital bequem von zuhause) und einer schriftlichen Prüfung zum jeweiligen Thema.

Basis für jeden Zertifikatskursund jede Prüfung bilden die jeweilige Modulbeschreibung und der dazugehörige Lernzielkatalog.

Ein Programmabschluss besteht aus zwei Zertifikatskursen. Sobald ein/e Absolvent/in beide für den Programmabschluss vorgesehene Zertifikatskurse absolviert hat, erhält er/sie ein zusätzliches „CertificateofAdvanced Studies“ (CAS).

Berufsbegleitende Weiterbildungen, die mit diesem Abschluss absolviert werden, bieten Interessierten die Möglichkeit, sich wissenschaftlich mit einem Thema zu beschäftigen und damit einen Abschluss unterhalb eines akademischen Grades (Bachelor/Master) zu erwerben.
Dieses wird mit Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet und ist damit europaweit z.B. für ein späteres Studium anerkennbar.

Wir arbeiten mit renommierten Hochschulpartnern aus ganz Deutschland zusammen.
Unsere Zertifikatskurse und Programmabschlüsse wurden von namenhaften Professoren und Hochschuldozenten entwickelt. Jeder Zertifikatskurs bringt 6 Hochschul-Credits (ECTS) und unsere Zertifikate und Abschlüsse sind international anerkennt.

Mit dem Programmabschluss „CertificateofAdvanced Studies“ (CAS) lassen sich sogar 12 Hochschulcredits (ECTS) erreichen.

Die Kurse entsprechen sowohl dem Niveau des Europäischen Qualitätsrahmen – EQR 6 (Bachelor-Niveau) oder EQR 7 (Master-Niveau) als auch dem Deutschen Qualitätsrahmen (DQR).

Interessenten, die mindestens über die (Fach-) Hochschulreife verfügen, beruflich qualifizierte Fachkräfte (z.B. Meister, Fachwirte etc.) oder die vergleichbare im Ausland erworbene Abschlüsse mitbringen.

Zugelassen werden Interessenten mit Fachhochschulreife/Abitur oder abgeschlossener Berufsausbildung und drei Jahren Berufserfahrung. Schüler/-innen der Sekundarstufe II werden zugelassen für den Kurs Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre.

In unserem Online Anmeldeformular finden Sie die Monate, in denen Sie die Zertifikatskurse oder Programmabschlüsse belegen können. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, einen Wunschtermin einzutragen.

Jeder Kurs besitzt einen Workload von 150 Stunden, die sichin der Regel über einen Zeitraum von zwei Monatenverteilen. Darin enthalten:

  • Ein Kick-Off-Meeting in Präsenz oder digital: Samstags oder sonntags im Zeitfenster von 10:00– 17:00 Uhr (zusammen 7 Stunden).
  • In Präsenz- oder als E-Learning-Veranstaltung: Sechs Wochen á zwei Termine zu je 1,5 Stunden in der Regel jeweils von 18:00 - 19:30 Uhr (zusammen 18 Stunden).
  • Selbststudienzeit: Frei disponierbare Selbststudienzeit von max. 125 Stunden

 

Sie haben die Möglichkeit, die Kurs- und Ausbildungsprogramme entweder als Präsenz-Veranstaltung an unseren Campus-Standorten in Hamburg, Berlin oder Düsseldorf oder wahlweise als E-Learning-Veranstaltung bequem von zuhause wahrzunehmen.

Ein Teilnahmeplatz kann verbindlich über das Online Anmeldeformular gebucht werden.

Die Kosten für einen Zertifikatskurs betragen 1.750 €.
Die Kosten für einen Programmabschluss belaufen sich auf 3.250 €.

Bei Erfüllung der Zulassungsvoraussetzung gemäß der Prüfungsordnung werden die Teilnehmerzur Zertifikatsprüfung zugelassen, wenn sie erfolgreich an den Präsenz- oder E-Learning-Veranstaltungenteilgenommen haben

Die Zertifikatsprüfung findet in der Regel kurz nach den Präsenz- oder E-Learning-Veranstaltungendes jeweiligen Kurses statt. Zusätzlich besteht auch die Möglichkeit, die Zertifikatsprüfung zu einem späteren Zeitpunkt abzulegen.

Nach Abschluss der Präsenz- oder E-Learning-Veranstaltungen erfolgt im Falle der Erreichung des Workloads, die Zulassung zur Prüfung.
Jede Zertifikatsprüfung dauert 60 Minuten; sie erfolgt in zugelassenen Testing Centern an einem unserer drei Campus-Standorte in Hamburg, Berlin oder Düsseldorf (in der Regel als Online-Prüfung).

Die Zertifikatsprüfung kann beliebig oft wiederholt werden. Zum Bestehen der Zertifikatsprüfung müssen mindestens 50% von 60 möglichen Punkten erreicht werden.

Bei Bestehen der Zertifikatsprüfung erhalten die Teilnehmer/innen ein offizielles Zertifikat mit 6 Hochschul-Credits (ECTS) bzw. bei den Programmabschlüssen „CertificateofAdvanced Studies“ (CAS) mit 12 Hochschule-Credits (ECTS).
Auf den Zertifikaten sind die modulverantwortlichen Professoren/innen bzw. Hochschuldozenten/innen mit Hochschullogo und Unterschrift abgebildet.

Zusätzlich wird dem Zertifikat ein „Certificate Supplement“ in deutscher und englischer Sprache beigelegt. Das Certificate Supplement enthält genauere Angaben zu Kursinhalt und Zertifikatsprüfung. Das Certificate Supplement erleichtert dann später die internationale Anrechnung der erzielten ECTS-Credits aus den Hochschul-Zertifikatskursen auf gewählte Studiengänge bzw. darin enthaltene Modul-Credits.

Alle Zertifikate können weltweitzeitgleichauf ihre Echtheit überprüft werden.

Grundlage für die Anrechnung von Leistungen auf Studiengänge an Hochschulen ist die Studien- bzw. Prüfungsordnung der jeweiligen Hochschule/Fakultät. Die Entscheidung über die Anrechnung (bzw. Art und Umfang der Anrechnung) fällt dort der zuständige Prüfungsausschuss auf Ihren Antrag hin. Es lohnt sich also immer, die Frage der Anrechnung schon von Anfang an bei der Studienwahl mit der jeweiligen Uni zu klären – dann ist man auf der sicheren Seite!

Unsere Zertifikatskurse wurden gemeinsam mit Professoren/Doktoranden von renommierten Universitäten und Fachhochschulen entwickelt. Dadurch sind das Niveau und der Umfang der Kurse vollumfänglich sichergestellt und gewährleistet.
Für eine erleichterte inhaltliche Äquivalenzprüfung erhalten alle Absolventen unserer Zertifikatskurse und Programmabschlüsse zusätzlich zu den weltweit überprüfbaren Zertifikaten jeweils auch ein „Certificate Supplement“ in deutscher und englischer Sprache. In diesen werden detailliert auch die Inhalte des jeweiligen Kurses dargestellt.
Zusammen mit unseren Modulbeschreibungen sollte eine Anrechnung auf äquivalente Module von Studiengängen an Universitäten und Hochschulen daher reibungslos möglich sein.

Die Förderung mit einem Bildungsgutschein ist bei unseren Kurs- und Ausbildungsprogramm leider nicht möglich.

Wähle hier einen EMBA-Standort aus, für den du eine Beratung möchtest.

  • Berlin
  • Düsseldorf
  • Hamburg